Junges Publikum

Wilhelm B

La Compagnie du Grand Boube
20.10.2021 > 24.10.2021

Ein ruhiges Leben im Dorf, mehr wollen der verträumte Barde Balduin und sein Nachbar Onkel Fritz nicht. Wäre da nur nicht Fipps, der durchtriebene Affe. Auf Französisch parlierend stolziert das stattliche Männchen durch die Dorfgemeinschaft. Als Fipps dann auch noch Onkel Fritz und Balduin austrickst, um an eine halbe Banane zu kommen, reicht es den beiden. Gemeinsam versuchen sie dem schlauen Affen eine Falle zu stellen. Mit viel Witz erweckt Le Grand Boube die Figuren von Wilhelm Busch wieder zum Leben und setzt dem findigen Affen Fipps ein spritzig-humorvolles Denkmal.

Informationen

  • Dauer 55 Min.
  • Publikum Ab 6 Jahren
  • Sprache DE
  • Vollzahler Cat. 1 : 12 €
    Cat. 2 : 10 €
  • Jugendliche Cat. 1 : 6 €
    Cat. 2 : 5 €
  • Kinder Cat. 1 : 3 €
    Cat. 2 : 2.5 €
    (5 € für die Schulvorstellungen)

Video

Besetzung

Regie
Carole Lorang
Text
Mani Muller
Licht
Nico Tremblay
Musik
Franz L. Klee
Bühnenbild und Kostüme
Peggy Wurth
Mit
Franz L. Klee, Rosalie Maes, Pitt Simon
Crédit image
Boshua

Produktion

Coproduction
Cie du Grand Boube ; Rotondes ; Kulturhaus Niederanven (2013)
Avec le soutien de
Ministère de la Culture ; Fondation Indépendance
Avec le soutien de pour la nouvelle version
Escher Theater (2021)
Le spectacle est présenté au Escher Theater dans le cadre et grâce au soutien d’Esch2022.

In der Presse

Luxemburger Wort

« Sprachlich jongliert das Stück ebenso spielerisch wie fließend zwischen Deutsch und Französisch, wobei Lorangs Inszenierung vor allem von der visuellen Dynamik lebt, die die Komik von Buschs spitzer Feder bildhaft wirkungsvoll umzusetzen vermag (es wird gar in Zeitlupe gespielt) und das Stück zu einem überaus kurzweiligen Ausflug in die – in feinster 3D Optik! – zum Leben erweckte Bildergeschichten Buschs macht. »