Theatre

Der Besuch der alten Dame

Friedrich Dürrenmatt Independent Little Lies / Biergerbühn
08.10.2021 > 11.10.2021

Sorry, there’s no English version of this text.

Die Kompagnie Independent Little Lies bringt gemeinsam mit der Biergerbühn Dürrenmatts Klassiker Der Besuch der alten Dame auf die Bühne des Escher Theaters. Die Inhalte des Stücks sind brandaktuell und politisch: Eine Frau deckt anhand ihrer eigenen Leidensgeschichte strukturelle Ungleichheiten auf und bekämpft das Patriarchat mit dessen eigenen Waffen!
Claire Zachanassian kehrt nach mehr als vierzig Jahren in ihr verarmtes Heimatdorf Güllen zurück. Als junges Mädchen hatte sie sich dort in Alfred Ill verliebt. Doch das Glück ihrer Beziehung hielt nur, bis Claire schwanger wurde. Alfred entzog sich jeder Verantwortung und beschämte Claire vor der Dorfgemeinschaft. Sie musste gehen – er blieb. Wie reagiert er nun auf das Wiedersehen mit der mittlerweile einflussreichen Claire? Was passiert mit einer Dorfgemeinschaft, wenn sie eine Milliarde für den Tod eines Mitbürgers angeboten bekommt?

Information

  • Duration 2 hours
  • Language DE
  • Full price Cat. 1 : 20 €
    Cat. 2 : 16 €
  • Young persons Cat. 1 : 9 €
    Cat. 2 : 8 €

Credits

Nach dem
Theaterstück Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt, Diogenes Verlag AG, 1998
Regie und Textfassung
Claire Thill
Dramaturgie und Textfassung
Oliwia Hälterlein
Regieassistenz
Claire Wagener
Choreographie
Sayoko Onishi
Bühnenbild
Theresa Scheitzenhammer
Kostüme
Michèle Tonteling
Kostümassistenz
Alexandra Lichtenberger, Laurie Lamborelle, Tiziana Raffaelli
Theaterpädagogik
Linda Bonvini, Anja Hoscheit
Musik
Emre Sevindik
Produktionsleitung
Jill Christophe
Koordination Biergerbühn
Elisa Baiocchi
Mit
Marc Baum, Fabienne Hollwege, Sascha Ley, Jean-Paul Maes, Annette Schlechter und den Bürger*innen der Biergerbühn, u.a.
Crédits image
Patrick Galbats
Aufführungsrechte
Diogenes Verlag AG Zürich

Production

Production
Independent Little Lies - ILL
Coproduction
Escher Theater Capitale européenne de la culture Esch2022
Avec le soutien de
Ville d’Esch-sur-Alzette ; Ministère de la Culture ; Fondation Indépendance ; Kulturfabrik