Theater Festival

After All Sprinville

Miet Warlop
21.05.2022 > 22.05.2022

Aus dem Leben der Dinge. In After All Springville entführt uns Miet Warlop in eine geheimnisvolle Welt, in der die Grenzen zwischen Menschen und Dingen verschwimmen. Wie in einem Kaleidoskop arrangieren sich die Elemente immer wieder neu und erschaffen einen Kosmos, in dem sich alles in ständiger Bewegung befindet. Aus einem Haus treten die obskursten Kreaturen, halb Mensch, halb Ding, und beginnen ihr Eigenleben zu entfalten. Auch wenn alles in sich zusammenfällt, bedeutet das keine Apokalypse, sondern einen steten Neuanfang. Ihre Objekte lassen sich von keinem drohenden Ende beirren und stolpern heiter durch ein burleskes Universum voller Überraschungen.

In collaboration with Passages Transfestival-Metz

Informationen

  • Dauer 50 Min.
  • Sprache Ohne Worte
  • Vollzahler Cat. 1 : 12 €
    Cat. 2 : 10 €

  • Jugendliche Cat. 1 : 6 €
    Cat. 2 : 5 €


  • Kinder Cat. 1 : 3 €
    Cat. 2 : 2.5 €

Besetzung

Concept et mise en scène
Miet Warlop
Coordination technique
Bennert Vancottem
Avec
Hanako Hayakawa, Winston Reynolds, Myriam Alexandra Rosser, Milan Schudel, Wietse Tanghe, Jarne Van Loon

Produktion

Production
Miet Warlop / Irene Wool vzw.
Coproduction
HAU Hebbel am Ufer, Berlin ; Kunstencentrum BUDA ; Arts Centre Vooruit, Kortrijk ; PerPodium, Belgique ; De Studio, Antwerpen ; Internationales Sommerfestival, Hamburg
Avec le soutien de
The Belgian Tax Shelter
Diffusion
Frans Brood Productions
Le spectacle est présenté au Escher Theater dans le cadre et grâce au soutien d’Esch2022, en collaboration avec Passages Transfestival Metz.